Steuer auf Aktienhandel Kommt in Österreich eine Finanztransaktionssteuer?

Zehn EU-Staaten, darunter Österreich, haben vereinbart, gemeinsam an einer Steuer auf Aktienkäufe zu arbeiten.


Diskutiert wird über eine Finanztransaktionssteuer innerhalb der EU schon seit 2009, bei einem Treffen der Finanzminister 2019 wurden weitere Gespräche vereinbart, die zu konkreten Vorstellungen geführt haben. So soll es nur eine Steuer auf Aktienkäufe geben. Die soll 0,2 % des Kaufpreises betragen und 2021 in Kraft treten. Insgesamt soll sie in den betroffenen Ländern 3,5 Mrd EUR einbringen.

Unter den Staaten gab es keine bisher aber keine Mehrheit. Einige Länder versuchten, die Abgabe per "vertiefter Zusammenarbeit" einzuführen. Der deutsche Finanzminister Scholz hatte seinen EU-Kollegen einen Vorschlag vorgelegt. Der sieht vor, dass bei Aktienkäufen eine Steuer von 0,2 Prozent anfällt. Bisher sollen nicht alle Finanzgeschäfte besteuert werden.

Ihr Steuerberater in Wien informiert Sie laufend über alle wichtigen Themen aus Wirtschaft, Steuern, Geld und Finanzen. 

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin. Das Erstgespräch ist natürlich für Sie kostenlos.